Sie befinden sich hier: healthcare | software-entwicklung > QIMS

QIMS - Software für Herzchirurgie und Kardiologie

QIMS ist ein Programm zur Online-Erfassung von Patientendaten in der Herzchirurgie und Kardiologie.
Entwickelt wurde es vor über 20 Jahren in der Thorax- Herz- und Gefäßchirurgie Münster von Prof. Dr. Roeder, seit 1998 ist Prof. Dr. Michael Frie mit der Weiterentwicklung des Programms beauftragt und entwickelt mit seinem Team die Software permanent weiter. Das Programm ist seit dem im klinischen Einsatz, heute wird das Programm in über 20 herzchirurgischen Kliniken eingesetzt. Insgesamt werden mit diesem Programm aktuell ca. 50% der in Deutschland vorgenommenen herzchirurgischen Operationen erfasst und dokumentiert.
terraconnect-icons-softwareentwicklung_transparent
Mit dem QIMS werden alle notwendigen Patienten- und Leistungsdaten ab der ersten Kontaktaufnahme (Einbestellung, Poliklinik, stationäre Aufnahmen, Operation, postoperativer Verlauf, Follow-Up etc.) dokumentiert. Auch die thoraxchirurgische Qualitätssicherung (Lungeneingriffe) ist implementiert. Das QIMS unterstützt alle organisatorischen Abläufe in der Klinik und vermeidet redundante Datenerfassung.
Die erfassten Daten werden vielfach genutzt (Auswertungen, Arztbriefe, OP-Berichte etc.).
Neben der Erfassung aller relevanten Daten in einer Herzchirurgie bietet QIMS umfangreiche HL7 Schnittstellen zum Datenaustausch mit Krankenhaus Informationssystemen.
Alle Daten können für verschiedenste Zwecke (Wissenschaft, Leistungs- und Kostenmonitoring, Qualitätsmanagement) abgefragt und zur Weiterverarbeitung in anderen Systemen (EXCEL, SPSS etc.) aufbereitet werden.
 
Ebenso kann aus dem Programm der für die externe vergleichende Qualitätssicherung benötigte Datenexport vorgenommen werden.
Unterstützt werden die Module HCH, 09/1, 09/2, 09/3, 09/4, 09/5, 09/6, 10/2, HTXM, HTXFU, LUTX, LUTXFU, PCI und NWIF.
Zusätzlich werden durch das QIMS freiwillige Studien und Register unterstützt, so ist z.B. die Dokumentation, Regelprüfung und der Export der Daten zu dem Deutschen Aortenklappenregister direkt aus dem Programm möglich.
 
Da die QIMS Entwicklergemeinschaft auch die Software zur Erstellung der DGTHG Leistungsstatistik erstellt, sind diese beiden Produkte eng miteinander verzahnt. So kann die DGTHG Leistungsstatistik auf Knopfdruck aus dem QIMS erstellt werden.
Möglich ist ebenso die Erstellung der Statistik pro Monat, auch unterteilt für z.B. die Operateure.
 
Zu der QIMS Entwicklergemeinschaft gehören mittlerweile über 20 Kliniken, in denen das Programm eingesetzt wird.
 
Weitere Informationen über das QIMS stehen für registrierte Benutzer zur Verfügung.
 

Ansprechpartner

Prof. Dr. Michael Frie
Tel: 02502 – 4124040
Fax: 02502 – 25474
E-Mail: michael.frie@terraconnect.de